Rückstufung: Kfz-Versicherung bietet Schadenrückkauf

Foto: Last Hero/flickr.com

Grundsätzlich ist es für jeden Autofahrer beruhigend zu wissen, dass seine Kfz-Versicherung für Schäden aufkommt, die durch sein Auto verursacht wurden. Allerdings hat es erheblichen Einfluss auf die zu zahlenden Versicherungsprämien, über welchen Zeitraum hinweg ein Autofahrer unfallfrei, also ohne regulierungspflichtigen Schaden, unterwegs war.

Eine gute Möglichkeit, die Rückstufung der Kfz-Versicherung zu umgehen, sind sogenannte Rabattretter. Gegen einen geringen Aufschlag auf die Prämie sichert sich der Autofahrer so pro Jahr einen Schaden, der nicht zu einer Rückstufung der Kfz-Versicherung führen wird. Rabattretter kann man sowohl für die Kfz-Haftpflicht als auch für die Kfz-Vollkasko abschließen.

Aber auch, wer nicht so vorausschauend war, den Rabattretter in die Versicherung einschließen zu lassen, muss nicht zwangsläufig die Rückstufung der Kfz-Versicherung akzeptieren. Nach jedem regulierten Schaden hat der Versicherte die Möglichkeit, die Kosten, die der Gesellschaft entstanden sind, zu erstatten. Damit kauft er der Versicherung quasi den Schaden wieder ab.

Der Schadenrückkauf wird heute von zahlreichen Versicherungsnehmern in Anspruch genommen. Das kann unter Umständen zu erheblichen Einsparungen bei der Prämie führen, die sich sonst durch die Rückstufung der Kfz-Versicherung auf Jahre hinaus erhöhen würde.

Um wie viele SF-Klassen eine Rückstufung der Kfz-Versicherung vorgenommen wird, lässt sich anhand von Tabellen ablesen. Bei mehr als einem Schaden im Jahr können das leicht mehrere Klassen werden und es dauert lange Zeit, bis man den Ursprungszustand des Versicherungsvertrags wieder erreicht hat.

Die meisten Versicherer bieten ihren Kunden den Service an, von vornherein zu berechnen, bis zu welcher Höhe sich ein solcher Schadenrückkauf für den Versicherten finanziell lohnen würde. Liegt die Schadenhöhe unter oder nur minimal über der Prämiendifferenz, sollte man allerdings davon Abstand nehmen und die Rückstufung einfach akzeptieren.

TAGS:

Kommentare geschlossen.