Alte Reifen in der Autoversicherung – Zweitwagen zeigen deutliche Ausfälle

Foto: tiegeltuf/flickr.com

Ein geplatzter Reifen kann zu sehr gefährlichen Unfällen führen. Besonders Fahrzeuge, die nicht regelmäßig bewegt werden, wie zum Beispiel Wohnmobile, Anhänger oder auch Zweitwagen sollten deshalb rechtzeitig überprüft werden. Das Ausfallrisiko von Reifen steigt nach Auskünften der DEKRA nach sechs Jahren deutlich an. Die Autoversicherung für Zweitwagen könnte also bei einem Unfall grob fahrlässiges Verhalten geltend machen, wenn ein Reifen sein normales Nutzungsalter überschritten hat und der Unfall dadurch verursacht wurde. Besonders bei längeren Fahrten kann es zu Problemen kommen. Wer hier den Schutz der Autoversicherung für Zweitwagen nicht riskieren möchte, sollte auf unterschiedliche Kriterien achten.

Ausschlaggebend für Reifenschäden sind lange Fahrten, hohe Temperaturen, eine Überladung und zu wenig Druck auf den Reifen. Außerdem darf die Verschleißgrenze des Profils von mindestens 1,6 Millimetern noch nicht erreicht sein. Erfüllt der Reifen diese Vorgaben, sollte es nicht zu Problemen mit der Autoversicherung für Zweitwagen kommen, wenn tatsächlich ein Reifen platzt. Aber natürlich sollte generell nicht nur der Zustand, sondern auch das Alter der Reifen regelmäßig überprüft werden. Damit nimmt man auch der Autoversicherung für Zweitwagen die Möglichkeit, Leistungen aufgrund der Überalterung von Reifen eventuell zu verweigern. Erkennen kann man das Reifenalter an der vierstelligen DOT-Nummer an der Reifenseite.

Dreistellige Nummern stammen aus den 90er Jahren, diese Reifen müssen umgehend ersetzt werden. Die ersten beiden Zahlen der vierstelligen DOT-Nummer zeigen die Kalenderwoche, die letzten beiden das Produktionsjahr der Reifen an. Da ein Reifen eine durchschnittliche Nutzungsdauer von sechs Jahren nicht überschreiten sollte, müssten zum Beispiel im Jahr 2011 mindestens alle die Reifen ersetzt werden, deren letzte beiden Ziffern 03 lauten. Diese Vorgaben sollten auch bei Winterreifen beachtet werden.

TAGS: , ,

Kommentare geschlossen.